bb_mietenwbgsh_head.jpg

Die Wohnungsbaugenossenschaften Schleswig-Holstein kommen ins Kino: Dafür hat die Marketinggemeinschaft von 19 Genossenschaften einen Werbespot produzieren lassen, der Ende August im Kieler Metro-Kino Premiere feierte. In der Komplettfassung werden in insgesamt 15 kurzen Episoden 15 zentrale Vorteile des genossenschaftlichen Wohnmodells emotional, modern und humorvoll präsentiert:

Von grundsätzlichen Aspekten, wie bezahlbarem Wohnraum und lebenslangem Wohnrecht, bis zu Zusatzangeboten einzelner Genossenschaften, wie Hausmeisterservice, Spareinrichtungen oder Gästewohnungen. Bei der Umsetzung waren an neun Drehtagen und zwölf unterschiedlichen Drehorten insgesamt rund 60 Darsteller im Einsatz. Schauplätze waren Wohnungen und Wohnanlagen von sieben beteiligten Wohnungsbaugenossenschaften – unter anderem in Flensburg, Kiel, Schleswig und Lübeck.

bb_mietenwbgsh_vorschau.jpg

Anders als in der Immobilienbranche üblich, streben Wohnungsbaugenossenschaften nicht danach, größtmögliche Profite zu erzielen: Hier geht es um andere Werte. So ist es auch den Wohnungsbaugenossenschaften Schleswig-Holstein ein Anliegen, ihren Mitgliedern bezahlbaren Wohnraum sowie ein lebenslanges Wohnrecht zu bieten. Darüber hinaus spielen das klimafreundliche Bauen und Sanieren und natürlich die starke Gemeinschaft eine große Rolle. Vereinzelt kommen bei einzelnen Genossenschaften noch Zusatzangebote wie der Hausmeisterservice, Spareinrichtungen oder Gästewohnungen hinzu.

Das genossenschaftliche Wohnen hat somit für die Mieter, bzw. Mitglieder, viele Vorteile – die aber noch mehr Bekanntheit verdienen. Deswegen hat die Marketinggemeinschaft von 19 Genossenschaften, in Zusammenarbeit mit der Agentur boy Strategie und Kommunikation, bewegtbild mit der Umsetzung eines Kinospots beauftragt. Entstanden ist ein aufwendiger Modulfilm der, in der Komplettfassung, aus 15 einzelnen Stories besteht. Diese stehen jeweils für einen der Services der Wohnungsbaugenossenschaften – so kann sich jede Wohnungsbaugenossenschaft ihren eigenen Film zusammenstellen.

Der Spot, den wir mit Unterstützung von Fotograf Pepe Lange drehten, feierte im Kieler Metro-Kino Premiere. Bei der Umsetzung waren an neun Drehtagen und zwölf unterschiedlichen Drehorten insgesamt rund 60 Darsteller im Einsatz. Schauplätze waren Wohnungen und Wohnungsanlagen von sieben beteiligten Wohnungsbaugenossenschaften – unter anderem in Flensburg, Kiel, Schleswig und Lübeck.