bb_sbv-vorstand_header.jpg

Mit über 7500 Wohnungen in Flensburg gehört der Selbsthilfe-Bauverein zu den größten Wohnungsanbietern der Stadt. Davon profitieren vor allem die rund 11.000 Mitglieder der Genossenschaft, die sich über bezahlbare Mieten, lebenslanges Wohnrecht und viele weitere Leistungen freuen. Doch die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt, steigende Baukosten und Lieferengpässe stellen die Genossenschaft vor Herausforderungen.

Wie der SBV diese zu bewältigen weiß und wie sich die finanzielle Situation darstellt, erfahren Interessierte im aktuellen Geschäftsbericht. Und da der Wohnungsanbieter stets neue, innovative Wege geht, haben sie sich für eine ganz besondere Form der Einleitung entschieden: einen von bewegtbild produzierten Videoclip, in dem die Vorstände Jürgen Möller und Michael Ebsen ebenso stil- wie humorvoll zu Wort kommen.

bb_sbv-vorstand_video.jpg

Keine Krawatte, keine Phrasen: Die beiden Vorstände zeigen sich bodenständig, nahbar und geben transparent Auskunft über die Genossenschaft. Bereits das Intro ist mit Outtakes und Versprechern ein sympathischer Auftakt. Im weiteren Verlauf begleiten wir die beiden, wie sie mit den Fahrrädern durch die Stadt fahren – von Sonwik zum neugebauten Wohnpark Tarup, weiter nach Fruerlund, wo zahlreiche Bestandsimmobilien aufwändig modernisiert werden, und zum Hafen.

Herr Möller und Herr Ebsen berichten von den Herausforderungen der Bau- und Immobilienbranche, aber auch der großen Zufriedenheit der Mieter, die im Rahmen einer großen Befragung untersucht wurde. Weitere Themen sind der erstmals erstellte Nachhaltigkeitsbericht, die Strategien für die Zukunft und die Bevölkerungsentwicklung in der Stadt Flensburg. Relevante Daten und Statistiken sind ansprechend mittels Animationen und Einblendungen in den Clip integriert.