bb_sfle_head.jpg

Sieg mit Flensburger Mediensecurity

Ausgezeichnet! Das Projekt „Flensburger Mediensecurity“ gewinnt den 2. Platz des diesjährigen Medienkompetenzpreis des Landes Schleswig-Holstein in der Kategorie außerunterrichtliche Projekte. Die Idee dahinter kommt an: Schüler vermitteln anderen neugierigen Schülern ihr Wissen rund um mediale Themen – auf Augenhöhe und voller Begeisterung. Gemeinsam mit ihnen haben wir ein Konzept für die optimale Darstellung des medienpädagogischen Projekts entwickelt.

Für die Umsetzung zeigten wir den Schülern anschließend, wie sie sich vor und hinter der Kamera am besten in Szene setzen können. Wir freuen uns mit ihnen über diese tolle Auszeichnung und sagen herzlichen Glückwunsch! Bei dem Projekt „Flensburger Medien Security“ handelt es sich um eine außenunterrichtliche Initiative zur Förderung der Medienkompetenz unter Kindern und Jugendlichen. Das Ziel: Schüler einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien lehren. Denn Facebook, WhatsApp, TikTok, SnapChat oder Instagram sind aus dem Leben junger Menschen nicht mehr wegzudenken.

bb_sfle_vorschau.jpg

Doch wie steht es eigentlich um die Privatsphäre oder das Recht am eigenen Bild, und was tun, wenn man digitalem Mobbing ausgesetzt wird? Diese und weitere Themen finden im Projekt „Flensburger Medien Security“ einen Platz. Der Clou: Die Initiative setzt auf das sogenannte „Peer-to-Peer“-Lernmodell. Ausgewählte Schüler der Klassen 8 bis 10, die späteren „Medienscouts“, werden zunächst im Bereich der Medienkompetenz geschult und geben ihr Wissen dann an jüngere Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 weiter.Diese Art der Vermittlung hat den Vorteil, dass der Lernprozess auf Augenhöhe stattfindet – die jüngeren Schüler finden in den älteren Schülern einen Ansprechpartner, den sie auch direkt in der Schule um Rat fragen können. Gleichzeitig lernen die „Medienscouts“, wie man vor einer Klasse spricht, und erleben so eine persönliche Weiterentwicklung.

Gemeinsam mit den teilnehmenden Schülern hat bewegtbild ein Konzept zur optimalen Darstellung des medienpädagogischen Projekts entwickelt: Das Team hat gezeigt, was bei der Aufnahme zu Hause – sowohl vor als auch hinter der Kamera – zu beachten ist. Entstanden sind zahlreiche Videoclips im Selfie-Stil. Das Material hat bewegtbild anschließend zu einem etwa dreiminütigen Video zusammengeschnitten. Übrigens: Das Projekt hat den 2. Platz des Medienkompetenzpreises des Landes Schleswig-Holstein 2021 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!