Projektliste

Von einem, der auszog, um ein reicher Kaufmann zu werden: Das Nordfriesland Museum Nissenhaus erzählt die Geschichte des Auswanderers Ludwig Nissen. Mit 16 Jahren zog es ihn 1872 nach New York, wo er es im Perlen- und Diamantengeschäft zu großem Reichtum und Ansehen brachte. Testamentarisch vererbte er sein Vermögen und seine umfangreiche Kunstsammlung der Stadt Husum – und wenige Jahre später konnte das heutige Museum eröffnet werden.

Das Nissenhaus zeigt die zahlreichen Malereien und Kunstgegenstände aus dem Nachlass Nissens. Weitere Ausstellungen befassen sich mit den Themen Deichbau und Küstenschutz, dem Untergang Rungholts oder der nordfriesischen Wohnkultur. Dank dieser kulturellen Vielfalt ist das Nissenhaus weniger ein Museum und vielmehr ein lebendiger Ort der Vermittlung.

BEWEGTBILD hat das Museum in einem Imagefilm ausführlich vorgestellt. Gezeigt werden die historischen Gegenstände und Gemälde, aber auch die zahlreichen interaktiven Exponate, bei denen Anfassen ausdrücklich erwünscht ist. Ob lesend oder hörend via Audio Guide: Die Besucher können die Ausstellungen auf ganz individuelle Weise erleben. Unser Film gibt einen tiefen Eindruck der Atmosphäre und der Vielfalt – und weckt die Lust auf einen Besuch.