bb_gmt_head.jpg

Ab ins Blaue! Mit einer Collage hat bewegtbild die Veranstaltungsbesucher aus der Realität entführt und ist gemeinsam mit ihnen untergetaucht – in die Tiefen des Ozeans. Im Jahr 1983 wurde die Gesellschaft für Maritime Technik e. V., GMT, vom Stapel gelassen. Ziel des als gemeinnützig anerkannten Vereins ist es, Akteure im Bereich der Meerestechnik zusammenzubringen und deren Interessen gegenüber politischen Entscheidungsträgern zu vertreten.

Zu seinen Mitgliedern zählen Unternehmen aber auch Forschungseinrichtungen. Die GMT sichert unter anderem den Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern, führt regelmäßige Veranstaltungen durch und ist mit der Politik im Dialog. Darüber hinaus übernimmt sie zahlreiche weitere Aufgaben im Namen der meerestechnischen Branche. So ist die GMT etwa in den Feldern Offshoretechnik, maritime Sicherheitstechnik (Sicherung von Häfen und Wasserstraßen oder Überwachung von Seegebieten), Polartechnik und Meeresforschungstechnik aktiv.

bb_gmt_vorschau.jpg

Für eine GMT Veranstaltung galt es nun, die Faszination Meerestechnik den Teilnehmern bildlich zu präsentieren. So hat bewegtbild, im Auftrag von Kromrey Kommunikation, die Veranstaltungsbesucher mit einer Collage aus der Realität entführt und ist gemeinsam mit ihnen untergetaucht – in die Tiefen des Ozeans.