bb_trailer2009_head.jpg

Wir von bewegtbild finden es immer wieder spannend, neue Perspektiven zu entdecken und Dinge von einer anderen als der vertrauten Seite zu zeigen. Daher haben wir für den Trailer zu den Flensburger Kurzfilmtagen Filmtitel in Verbindung mit ungewohnten, aber umso eindrucksvolleren Impressionen aus unserer Heimatstadt gesetzt.

An vier Tagen im Jahr steht Flensburg Kopf – dann finden die seit 2001 wiederkehrenden Flensburger Kurzfilmtage statt. Dreh und Angelpunkt der Veranstaltung ist das Kino 51 Stufen, in dem sich im Rahmen des Festivals alles um große Filmkunst aus dem Norden dreht. Filmschaffende aus dem deutschsprachigen Raum und Dänemark können an dem Wettbewerb teilnehmen, in dem sie Beiträge von höchstens 30 Minuten einsenden.

bb_trailer2009_vorschau.jpg

Eine Jury entscheidet dann, welche der Filme in den Kategorien Fiktion, Non-Fiktion, Animation und „Wagnis“ mit einem Preis belohnt werden, zusätzlich gibt es jeweils einen Publikumspreis. Das Programm ist entsprechend vielseitig und bunt – das begeistert natürlich auch uns von bewegtbild. Deswegen war es für uns eine besonders schöne Aufgabe, die Trailer für die Flensburger Kurzfilmtage 2008 und 2009 zu erstellen.

2009 haben wir, gemeinsam mit Pepe Lange, für die Filmtage neue Perspektiven entdeckt und Dinge von einer anderen als der vertrauten Seite dargestellt. Der Trailer zeigt teilnehmende Filmtitel in Verbindung mit ungewohnten, aber umso eindrucksvolleren Impressionen aus Flensburg. Auch im Jahr davor hat bewegtbild in Sachen Trailer Kreativität bewiesen: Anhand einer eigens für die Flensburger Kurzfilmtage erstellte Collage zeigen wir, dass auch viele kleine Teile ein großes Ganzes ergeben. In dem Vorspann wurden Momentaufnahmen durch ein Kaleidoskop an Schnipseln zu neuem Leben erweckt.

Co-Produzent: Pepe Lange