bb_gefaesschirugie_head.jpg

Kompetenzclip: Klinik für Gefäßchirurgie

In kürzester Zeit hat sich die Klinik für Gefäßchirurgie an der DIAKO Flensburg zu einer der ersten Anlaufstationen für die Behandlung von Gefäßerkrankungen entwickelt. Sie wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht und wurde als „Zertifiziertes Gefäßzentrum“ von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie im Jahr 2012 gewürdigt.

Hervorzuheben ist die interdisziplinäre Ausrichtung der Klinik, denn hier arbeiten Experten der Gefäßchirurgie, der Radiologie und der Angiologie zusammen, um den Patienten die optimale Therapie zuteil werden zu lassen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Diagnose und operativen Entfernung von Bauchaortenaneurysmen.

bb_gefaesschirugie_vorschau.jpg

Grund genug diese Erkrankung und die gesamte Klinik für Gefäßchirurgie in einem Kompetenzclip näher vorzustellen. Prof. Dr. med. Stefan Müller-Hülsbeck, Chefarzt der Radiologie und Neuroradiologie, und Dr. med. Knut P. Walluscheck, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, kennen sich bestens mit dieser Art Gefäßerweiterung aus und berichten im Interview von ihren Behandlungsansätzen. Die gebündelten Kompetenzen der Teams, die kombinierte Erfahrung sowie der internationale wissenschaftliche Austausch machen das Gefäßzentrum der DIAKO Flensburg zu einer Top-Adresse auf dem Gebiet. 

Dank umfassender Drehgenehmigung konnten wir die faszinierende Arbeit der Gefäßchirurgie aus nächster Nähe begleiten. Da hieß es: Hände und Equipment gut desinfizieren! Gezeigt werden ebenso Impressionen aus der Station, wobei selbstverständlich stets die Privatsphäre der Patienten in diesem sensiblen Bereich gewahrt wird.